top of page

Dezember News

Advent, Advent, ein Lichtlein brennt.....

Ihr Lieben, der Dezember fing schon aufregend für mich an. Ich wagte es, die Schule zu verlassen und dem unfassbaren Duft zu folgen..... schaut selbst....


Von wem auch immer diese wundervollen Plätzchen gebacken und für den Freundeskreis zum Verkauf gespendet wurden, gilt mein und aller Dank.


Mir war nicht klar, warum die Menschen sich soooooo viel Mühe für mich machten... ich hätte die nicht abgewogen gebraucht.....

"Äh Moment mal, sind die gar nicht für mich?", wunderte ich mich, als mich zwei Lehrerinnen mit zum Feuerbacher Weihnachtsmarkt am 4. Dezember nahmen.


Ich sage euch, da war was los. Es gab viele selbstgemachte Plätzchen , Quitten Gelee, Quittenbrot, Schokohäufchen, Salz, Knuspermüsli, Sirup, gefilzte Engel und Kerzen zu kaufen.

Danke an alle, die für diesen Verkauf diese wundervollen Produkte hergestellt und gespendet hatten. Eine Frau war rund um die Uhr beschäftigt. Sie hatte mit ihrem Team unfassbar viel Mühe und Zeit in die Vorbereitung und Durchführung gesteckt. Vielen Dank an Frau Tumback und dem Freundeskreis der Hattenbühlschule.



Ich wollte natürlich wissen, wie so etwas Schönes in Feuerbach zustande kommen kann. Da traf ich auf diese Frau. Sie war acht Stunden für mich und alle anderen Ansprechpartnerin. Sie erklärte mir, dass

der Gewerbe - und Handelsverein für die Organisation und Durchführung des diesjährigen Feuerbacher Weihnachtsmarktes zuständig war. Toll, dass der Stadtbezirk durch solche Feste lebendig gehalten wird. Ich hatte einen wundervollen Tag und freue mich schon auf das nächste Jahr im Dezember.


In der Schule war natürlich auch viel los...

Schaut mal, da war wohl eine verrückte Klassenadventskalenderaufgabe dran: Bunter Sockentag...


Am 6. Dezember kam der Nikolaus...


Was er da wohl den Kindern vorbeibrachte?

War der Nikolaus auch bei dir dieses Jahr zu Hause?


Im Themenangebot "Es war einmal..." war im Dezember ein besonderer Gast zu Besuch. Die Stuttgarter Märchenerzählerin Susanne Keßler "reiste" mit ihrer großen Harfe an und erzählte den Kindern der 1. Klasse das Märchen der Gebrüder Grimm "Der Geist im Glas". Alle lauschten gebannt, wie der Sohn des armen Holzfällers den Geist Mecurius austrickste und durften später sogar auf der wundervollen Harfe zupfen. Vielen Dank an Frau Keßler für den wundervollen Nachmittag.






Die 4. Klassen beschäftigen sich ja schon eine längere Zeit mit Überwinterungsstrategien. Hierzu sind diese Vogelhäuschen in Kunst in der 4b entstanden.




Die Kinder der Klasse 3 c malten in Kunst leuchtende Kerzen. Dabei probierten sie die Nass-in-Nass Technik und das Mischen mit Wasserfarben aus. Auch das Tannengrün und die helle Flamme dürfen bei einer Adventskerze nicht fehlen. Dafür rissen die SchülerInnen Streifen und klebten diese passend auf.





Die Papageien beim Schulwegtraining....


Straßen, Autos, Zebrastreifen, Fußgängerampel – Nun wissen sie Bescheid! Am 13.12.22 hatten die Erstklässler Besuch von der Stuttgarter Verkehrspolizei und lernten alles Wichtige, damit sie in Zukunft mögliche gefährliche Verkehrssituationen auf dem Schulweg sicher bewältigen können.


Merkspruch für alle: „Hand ans Licht, dann hast du Sicht!“


Vielen Dank an die netten Polizisten und die nette Polizistin für den informativen Vormittag.

Das Beste war: Am Ende bestanden alle Kinder das Training und erhielten ihren Fußgängerschein. Herzlichen Glückwunsch!














Die Klasse 4c hat im Mathematikunterricht zum Thema geometrische Körper Würfel aus 6 quadratischen Papieren gefaltet.



Aus diesen konnten wiederum größere Würfel und Quader gebaut werden.

Darüberhinaus erstellten die Schüler:innen Kantenmodelle.




Wie jedes Jahr kurz vor den Ferien wurde das Kollegium auch dieses mal vom Freundeskreis mit einer schönen Überraschung beglückt.



Vielen Dank für die Unterstützung in diesem Jahr.






Habt eine schöne restliche Adventszeit und wunderbare Weihnachtsferien.

Euer






Comments


bottom of page