April News


Hallo zusammen,


die Zeit vergeht so schnell, da komme ich fast gar nicht mehr mit meinen Nachforschungen hinterher.....


Euch interessiert bestimmt, wie es mit den Regenwürmern weiter ging. Schaut selbst:


Die waren fleißig am Schaffen und die verschiedenen Bodenschichten wurden ordentlich vermischt.




Am 17.3. nahmen 45 Drittklässler am


diesjährigen Känguru Wettbewerb teil.


Wir gratulieren den 6 Schüler:innen mit den meisten Punkten:

Jinfan 100 P

Jason 90 P

Lukas 85 P

Levin 81,25 P

Aurelia 79,75 P

Henni 73,75 P


Die offiziellen Preise und Ergebnislisten werden von fleißigen Mitartbeiter:innen gepackt und irgendnwann an unsere Schule geschickt. Ich halte die Augen offen und werde weiter darüber berichten.


Die ersten Klassen erstellten ihre ersten kleinen Präsentationen. Ich fiinde das schon ganz prima, was dabei herauskam. Schaut selbst:






Ganz aufregend war die Zeit vor den Osterferien. In vielen Klassen entstanden tolle Nester und Ostereier. Selbst den Viertklässlern machte es noch richtig viel Spaß, zu suchen. Ich denke, dieses Jahr wurde uns ein sportlicher Hasen geschickt, der hat es sogar auf die Bäume hoch geschafft ;-)



Diese tollen Eier wurden in der 4b aus Gips hergestellt und anschließend liebevoll verziert.


Nebenbei entstanden in der Osterwerkstatt coole Osterkarten....



Noch vor den Ferien war die Klasse 2c zu Gast im grünen Klassenzimmer der Ökostation.

Dort wurde die Wiese untersucht und entdeckt, dass sie aus verschiedenen Schichten besteht:


Bodenschicht für Wurzeln, Regenwürmer und Maulwürfe;


Streuschicht für Ameisen und Schnecken;


Blatt- und Stängelschicht für Raupen und Käfer


und oben die Blütenschicht (für Schmetterlinge).


Die verschiedenen Schichten haben die Kinder in Bildern in eine

"Hausform" gebracht:





Dann kamen die Osterferien. Viele Kinder waren im Urlaub, andere zu Hause, aber einige waren in der GTS Ferienbetreuung an der Schule. Und da war richtig was geboten.


Juhuuu - die vergangenen Osterferien durften unsere Hattenbühlschul-Ferienkinder nach nun mehr als 2 Jahren Coronazeit diesmal in einer gemeinsamen Gruppe mit Kindern der 1.-3. Klasse verbringen.

Sie saßen zusammen am Osterfeuer, lasen Ostergeschichten vor und grillten Marshmallow-Burger.

Während unsere Kinder in der Osterwerkstatt noch einige Osterbasteleien anfertigten, hoppelte der Osterhase auf das Schulgelände und versteckte kleine Süßigkeiten. In der Turnhalle stellten sich die Mädchen und Jungen beim Absolvieren des Bewegungsparcours verschiedenen motorischen Herausforderungen und zeigten dabei Ehrgeiz und große Freude.



Auch auf dem Feuerbacher Abenteuerspielplatz hatten sie viel Spaß beim Klettern, Fußball, Balancieren, Tischtennis und in der Strohscheune. Unsere Ferienkinder kümmerten sich außerdem sehr liebevoll um die vielen Hasen und Hühner und halfen beim Füttern.



Die frischen Eier, die sie geschenkt bekamen, probierten sie am nächsten Tag zum Frühstück - mmhhh...lecker!

Die mitgebrachten Lieblingsspielsachen wurden von allen am Spielzeugtag bewundert und getestet und alle verbrachten die "Freispielzeit" im Schulhaus oder draußen.

Am letzten Osterferientag stand die Wanderung zum Waldspielplatz nach Zuffenhausen auf dem Programm. Dort erkundeten die Kinder den nahegelegenen Teich und beobachteten die dort lebenden Tiere.




Beim Schnitzen, Toben und Schaukeln bekamen die Abenteurer:innen einen "Bärenhunger". Die vom Pizzadienst gelieferte Pizza ließen sie sich deshalb schmecken. Beim Rückweg zur Schule waren Frosch bzw Krötenlaich mit im Gepäck.


...ein paar Kaulquappen sind nun schon geschlüpft..... Das Aquarium steht im Atelier. Wer da mal einen Blick reinwerfen mag....




Kenner gefragt: Hüpfen in der Schule bald Frösche oder Kröten herum ?

Also ich werde das natürlich für euch checken;-)


Jetzt wisst ihr, was im April an der Hattenbühlschule so los war. Wie ihr euch denken könnt, ist das immer nur ein kleiner Einblick. In Echt passiert in den Zimmern noch viel mehr. Seid gespannt auf den Mai.


Es grüßt euch herzlich euer