Oktober - News

Die 4. Klassen sind neben dem Einschulungsstück gleich mit der Jugendverkehrsschule in das neue Schuljahr gestartet.

Hier seht ihr die Fahrstrecke der Jugendverkehrsschule Vogelsang.


Bevor es überhaupt auf die Räder ging, wurden die Fahrstrecken zu Fuß abgelaufen.

Danach ging es los in drei harten Einheiten.

Vorfahrtsregeln, Verkehrsschilder, Linksabbiegen, Kreisverkehr, Stopstelle, Ampeln, Gegenverkehr,.... hui, ganz schön viel....




Am 18.10.22 fand die praktische Prüfung statt. Hierbei musste eine Einzelfahrstrecke und ein zehnminütiges freies Fahren bewältigt werden. Alle waren mega nervös.......


GESCHAFFT!!!!


DIe Klasse 2d hat mithilfe der Frottage-Technik aus Laub fantastische Tierwesen kreiert:






Die vierten Klassen waren am je an einem Tag vom 26.-28.10.22 im


https://www.fehling-lab.de/schulerlabor/gallerie/


an der Universität Stuttgart Vaihingen. Mit dem Aufzug gings in den 7. Stock hoch.

Als Forscher ausgerüstet mit Kittel und Namensschild ging es in drei verschiedene Labore.



Im Farblabor wurde gelbe und blaue Lebensmittelfarbe zu GRÜN gemischt. Mit dem Verfahren der CHROMATOGRAPHIE gelang es, die Farben wieder zu trennen:



Besteht ein schwarzer Filzstift oder schwarze Tinte aus Farben? Dieser Forscherfrage wurde nachgegangen....




Haben Filzstifte NUR die Farbe, die außen sichtbar ist?


Im

wurde eigenes Lavendelparfum hergestellt.


Zunächst mussten die trockenen Lavendelblüten im Mörser mit dem Pistill zerrieben werden.


Danach würde Zitronensäure hinzugegeben. Damit der Duft nicht "flüchtet".




Im Anschluss wurden die Filter ausgedrückt und das Parfum ins Fläschchen abgefüllt.



Eigene Reagenzglasständer wurden "betoniert".




Das 3. Labor war das


Hier mussten ein Ventilator zum Laufen, ein Lämpchen zum Leuchten gebracht werden. Dies gelang mit einer Reihen - und Paralellschaltung. Die kniffeligste Aufgabe war, den An- und Ausschalter zu bauen.



Bläst er oder saugt der Ventilator ? Je nachdem, wie die Kabel mit der Batterie verbunden sind.




In den vergangenen Wochen drehte sich in der Klasse 2c im Sachunterricht alles um das Thema Hebel. Die Schüler:innen haben verschiedene Hebel kennengelernt, die im Alltag oft helfen können, beispielsweise den Flaschenöffner, die Pinzette, die Zange und den Locher. Bei der Durchführung von Experimenten haben sie herausgefunden, dass man weniger Kraft aufwenden muss, je länger der Hebel ist. Auch Fachbegriffe wie "der Drehpunkt", "der Hebelarm" und "das Gleichgewicht" lernten die Kinder kennen.







Ich wünsche euch allen erholsame Herbstferien.


Euer