top of page

Mai News

„Ein Vogel wollte Hochzeit machen…“

Die Kinder aus der Klassenstufe 1 des Themenangebots „Atelier Kunterbunt“ bastelten tolle Vogelhäuser aus Tetra-Packungen. Da fühlt sich doch sicher jeder Vogel wohl.


Let´s Putz

Die Kinder der Hattenbühlschule und des Hattenbühlchens leisteten einen tollen Beitrag, um ihr Feuerbach etwas sauberer zu machen.

Die vom Freundeskreis organisierte Aktion fand am 8. Mai statt. Jede Klasse zog ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken und Zangen, die die AWS zur Verfügung stellte, los, um das ihr zugeteilte Gebiet von Müll zu befreien.




Großes Ensetzen lösten die vielen Zigarettenstummel aus, die vom Gehweg aufgesammelt wurden. Am NGL wurde ein Bierlager im Gebüsch entdeckt ;-)



Insgesamt wurde in knapp 1,5 Stunden so viel Müll gesammmelt:


EIn großes Lob an alle, die sich an der Aktion beteiligten. Vielen Dank an den Freudeskreis für die tolle Organisation im Vorfeld und die Durchführung am Putztag.


Als Belohnung für den fleißigen Einsatz spendierte der Freundeskreis Kekse und Saft für alle großen und kleinen Helfer.



Vatertag

In der 3a entstanden diese tollen Überraschungen.


Muttertag

Für Muttertag wurde im Hattenbühlchen gehammert.


Die an Nägel gespannten Herzen auf Holz können sich sehen lassen.



EIne Mindmap Karte wurde für Papa und Mama gebastelt.

Wehr dich mit Köpchen

Im Rahmen des Programms zur Gewaltprävention „Wehr dich mit Köpfchen“ besuchte der Präventionsbeamte Herr Schembera der Feuerbacher Polizei die dritten Klassen am Hattenbühlchen. 


Die Kinder wurden sensibilisiert, sich in gefährlichen, schwierigen Situationen richtig zu verhalten.



Thematisiert wurde "Nein sagen", nicht bei Fremden ins Auto einsteigen und wie man sich verhält, wenn man als Kind alleine zuhause ist und das Telefon läutet oder es an der Türe klingelt. Ebenfalls wurde geprobt, wie man einen Notruf absetzen kann. Hier sind die 5 W´s wichtig.



Schullandheim "Championspark" - die Klasse 4b und 4c auf Reisen

Zum Ausklang ihres Abschlussjahres an der Hattenbühlschule machten sich 39 Kinder der Klassen 4b und 4c endlich auf ihre lang ersehnte Klassenfahrt. Die spannende Reise führte sie in den beliebten Urlaubsort Freudenstadt, der sich mitten im Nordschwarzwald befindet. Für viele Kinder waren es die ersten Nächte, die sie nicht zuhause verbrachten. Eine aufregende Angelegenheit! 


Wie wahre Champions erkundeten die Vierer ihre Jugendherberge, die bekannt ist unter dem Namen „Championspark“. Dort bekamen die Kinder die Möglichkeit, ihren Klassenzusammenhalt durch Teambuilding-Angebote zu stärken, an Kooperations- und Koordinations-Spielen teilzunehmen und somit ihre Teamfähigkeit und ihren Kampfgeist unter Beweis zu stellen.


Neben den sportlichen Angeboten des Championsparks probierten sich die Kinder außerdem im Erlebnis-Museum „Experimenta“ aus, welches im Herzen der Stadt liegt. Die Mitmach-Ausstellung umfasste verschiedene Versuchsmöglichkeiten aus Bereichen der Physik, Natur und Technik.

Auf ihrer vielfältigen Reise begaben sich die Viertklässler zudem auf einen knapp drei Kilometer langen Rundweg. Dort entdeckten sie den Naturerlebnispfad mit allen Sinnen und wanderten gemeinsam ganz schmale, wurzelige Fußpfade ab.


Am letzten Abend feierten unser Schulältesten nochmals ordentlich, indem sie einen eigenen bunten Abend organisierten. Dieser umfasste bekannte Gesellschaftsspiele wie „Wahrheit oder Pflicht“ und „Werwolf“, musische Gruppenaktivitäten, wie „die Reise nach Jerusalem“, einstudierte Witze sowie eine kleine Mini-Disco im Dachgeschoss des Hauses.


Löwenzahn

Im Kunstunterricht der 2c und 2c wurden leuchtende Löwenzähne mit Jaxon Kreiden und Zauberfarbe gestaltet.

Die zauberhaften Kunstwerke schmücken nun den Gang.


Habt ihr eine Idee, was dir Zauberfarbe ist?


Die Zauberfarbe ist mit Wasser verdünnte Temperafarbe, die auf den Jaxon Kreiden abperlt.



Ich wünsche euch tolle Pfingstferien.

Euer Hatti








Commenti


bottom of page