Verabschiedung der Viertklässler

Die Viertklässler verabschiedeten sich am 26.7.2021 mit einem einstudierten Tanz auf das Lied von Sascha "Say goodbye" am Ende ihrer Grundschulzeit von der Schulgemeinde. Frau Berrer bedankte sich für die auffalllende Freundlichkeit und wünschte allen, dass sie gestärkt an Selbstvertrauen gut in die 5. Klasse starten mögen. Einzelne Kinder wurden zu ihrem "schönsten Erlebnis", zu ihrer "Erinnerung an die Einschulung" und zu ihren "Zukunftsgedanken an die neue Schule" befragt.

Da die Verabschiedung unter Pandemiebedingungen stattfinden musste, bereiteten die einzelnen Klassenstufen getrennt eine kleine Überraschung für die Vierer vor:

Die Erstklässler statteten die 4a für ihren Flug an die neue Schule mit selbstgebastelten Glücksbringer-Marienkäfern aus.

Die zweiten Klassen boten ein Rhytmical und überreichten der 4b Herzen mit dem Wunsch: "Wir denken noch ganz lang an euch, alles alles Liebe".

Die Drittklässler ließen die boomwhackers für die 4c erklingen. Die Rakete für die Wünsche hatte leider eine Fehlzündung, weil sie so lange auf ihren Start warten musste.


Die vierten Klassen waren bei der 3. Tanzrunde so richtig in Fahrt gekommen:


Nach jeder Aufführung wurde eine vierte Klasse von ihrer Lehrerin namentlich auf den "Laufsteg" zur Abschiedsrunde aufgerufen. Zuvor gab es für alle noch ein weißes Hattenbühlschul-Cap. Die Unter-schriftenjagd ging schon gleich nach der Feier los. Mittlerweile leuchten die Caps bei fast allen farbenfroh mit Namen der Freunde und Lehrkräfte.


Damit ausgestattet, konnte man ganz lässig über den Laufsteg gehen.... manche genossen es in vollen Zügen, manche wollten es so schnell wie möglich hinter sich bringen.....



Es gab sogar ein Gipsbein-Taxi ;-) Sabrina, wir wünschnen dir, dass du schnell wieder laufen kannst!!





Der Abschied von der Grundschulzeit bereitet Freude, aber auch ein klein wenig Wehmut schlich sich mitunter in die Gesichter.......

Die Hattenbühlschule wünscht allen Viertklässlern einen glücklichen Start an der neuen Schule - auch wenn sich die Befürchtung Vieler "viel mehr Hausaufgaben" wohl bewahrheiten wird;-)