top of page

März News

Ein großes HELAU aus der Ferienwoche 

Auch in den Faschingsferien wurde den Ferienkindern ein buntes Programm geboten. 


Eine lustige Faschingsparty inklusive großem Buffet durfte selbstverständlich nicht fehlen und gehört jedes Jahr, genauso wie das Schminken der Kindergesichter, zum Faschingsferienprogramm dazu.



Am Spielzeugtag durfte jeder sein Lieblingsspielzeug mitbringen und alle verbrachten den Tag in der Schule.

Jedes Ferienkind konnte sich sein Ziel am Ausflugstag selbst aussuchen. Ob Abenteuerspielplatz, Bowling oder Schlittschuhlaufen…es war für jeden was dabei und alle hatten ganz viel Spaß.




Am Donnerstagvormittag ging es richtig gemütlich los und zwei von den Ferienkindern mitgebrachten Filmen wurden geschaut.


Zum Abschluss der Faschingswoche buken die PäFas leckere Waffeln und so ging wieder einmal eine tolle und erlebnisreiche Ferienbetreuung zu Ende.


Die Planungen für die Osterferien sind schon in vollem Gange.

Ich bin gespannt, welche Aktivitäten da auf euch warten.



Alles dreht sich um die Ernährung

Die dritten Klassen beschäftigten sich im Sachunterricht mit dem Thema Ernährung. In Kunst gestaltete die 3c eine Fantasiepizza.



Welche würdest du gerne einmal essen?


Welche Nährstoffe nimmt man mit der Nahrung auf? Fallen dir welche ein?

Kohlenhydrate, Fette, Vitamine, Mineralstoffe, Eiweiße, Ballaststoffe und Wasser benötigt der Körper.

Eine der Forscherfragen war, wie könnte man Fett sichtbar machen.



Hierzu wurden verschiedene Lebensmittel auf ein Löschpapier gerieben.



Zunächst gab es bei allen Abdrücken einen Klecks.

Doch am nächsten Tag waren einige Kleckse verschwunden. Einzig der "Fettabdruck" war sichtbar. Also war klar: Der Abdruck der Gurke muss Wasser gewesen sein.






Es gab noch weitere Experimente zum Nachweis von Stärke/ Kohlenhydraten, Zucker (Glucose) und Fruchtzucker (Fructose), sowie Eiweiß.


Stärke (Kohlenhydrate) lässt sich mit Jod nachweisen. Je mehr Stärke enthalten ist, desto stärker verfärbt sich das Lebensmittel.




Brot, Nudeln, Reis und Kartoffeln enthalten sehr viel Stärke. Möchtest du Kohlenhydrate zu dir nehmen, könntest du davon etwas essen.



Gießt man Eiweiß in heißes Wasser, verfärbt es sich weiß und wird hart (das kennst du sicher vom Spiegelei).

In Milch steckt ebenfalls Eiweiß. Das kann man mit Hilfe von Zitronensaft sichtbar machen. Die Milch "flockt" (die Eiweißstückchen kleben am Glas).


Mit Hilfe von Glucose - Teststreifen konnte man je nach Verfärbung (gelb = neutral, je grüner, desto mehr Zucker enthalten) nachweisen, welches Getränk viel oder wenig Zucker enthält. Schau genau, das Testergebnis sagt dir, welches Getränk für dich gut ist.


Aber wieso bitte verfärbt sich das Stäbchen denn hier auch?



Na, schon eine Idee ? (REKCUZTHCURF) ;-)



Brückenbaumeister

Die Drittklässer besuchten einen Workshop im StadtLabor in Stuttgart. Ihr fragt euch vielleicht, was das ist? in einem sehr alten Gebäude in Stuttgart, dem Stadtpalais, befindet sich ein Museum. Dort beschäftigten sich die Drittklässler mit dem Thema Brückenbau. Zunächst erfuhren sie viel über BIONIK. Das meint, dass sich die Technik viel von der Natur abschaut. Dieses Wissen hilft bei Materialien und Bauweisen von Brücken. Welche unterschiedliche Brücken kennst du? Beispiele wären die Balkenbrücke, die Bogenbrücke und die Schrägseilbrücke.

Danach ging es ans Bauen eigener Brücke. Teilweise war das ganz schön knifflig. Manche Brücken fielen auseinander, wurden jedoch beim Wiederaufbau noch stabiler. Alle hatten sehr viel Spaß und lernten eine Menge.








Kinderrechte

Im Werteunterricht der Klassen 3c und d wird zur Zeit über die Kinderrechte gesprochen. In diesem Zusammenhang luden die Kinder den Bezirksvorsteher von Feuerbach, Herrn Heberle ein. Er ist der Beauftragte für die Umsetzung der Kinderrechte in Feuerbach. Am Mittwoch, den 13.3.24 war er in der Werteerziehung zu Gast. Die Kinder stellten ihm ihre Fragen und er erzählte von seinen Aufgaben und wie er die Kinderrechte in Feuerbach umsetzt.



Vorfreude auf Ostern

Osterliche Deko im Klassenzimmer der 2c:



Die Papageien feiern ausgiebig Ostern und freuen sich auf die Ferien. Auch der Osterhase war zu Besuch. 


Projekt Ferdi

In den vergangenen Wochen nahmen unsere Erstklässler an einem Verhaltenstraining für Schulanfänger, dem Projekt Ferdi, mit der Schulsozialarbeiterin Frau Maeß teil. Das Chamäleon Ferdi begleitete die Kinder durch die Projektinhalte. Sie lernten jede Menge über Gefühle, die gewaltfreie Kommunikation und die Zusammenarbeit mit ihren MitschülerInnen.


Am letzten Projekttag konnten sie die Zusammenarbeit innerhalb der Klasse bei der Schatzsuche unter Beweis stellen. Sie mussten gemeinsam einen Fluss überqueren, um auf die Schatzinsel zu gelangen.





Am Freitag vor den Ferien befüllte der Osterhase die hübschen Osternester der Erstklässler. Diese blieben nicht lange unentdeckt und brachten  Kinderaugen zum Leuchten.






Ich wünsche Euch erholsame Ferien und schöne Ostertage.


Euer Hatti





Comments


bottom of page